Montag, Yoga für Mollige

Zeit:            9:00 - 10:15

Leitung:      Bettina Stenz

Yoga für Mollige

​

​

  • Körperstellungen

Wir üben ein sanftes, an unsere Bedürfnisse angepasstes Yoga.

​

  • Atemübungen

Wir entdecken unsere natürliche Atmung wieder, die uns mit neuer Lebensenergie

 bereichert.

​

  • Meditation

Wir schulen unseren Geist durch Achtsamkeit und Orientierung nach innen.

​

  • Das Ziel der Praxis

Mehr Beweglichkeit und Vitalität, mehr Ruhe und Gelassenheit.

​

Schöne, junge, durchtrainierte Körper zieren meist die Yogaflyer. Dies schreckt viele Mollige davon ab, Yoga einmal selbst auszuprobieren. Kann ich diese Verrenkungen mit meinem etwas fülligeren Körper überhaupt machen? Wie sieht das aus? Mache ich mich da nicht lächerlich? Vielleicht fange ich doch lieber erst damit an, wenn ich etwas schlanker bin. Diese und ähnliche Gedanken gingen auch mir durch den Kopf, als ich trotz fehlender Idealfigur mit Yoga begann und erst recht, als ich mich vor sechs Jahren für eine Yogaausbildung anmeldete.

Dabei ist Hatha-Yoga eigentlich ein ideales Training für Mollige, denn es ist ein sachter Einstieg zu mehr Beweglichkeit, formt den Körper und ist gelenkschonend. Und vor allem – es geht nicht nur um den Körper, sondern darum, über den Körper nach innen zu sich selber zu kommen.

In diesem Kurs für Mollige werden wir unter uns sein und ein sanftes, an uns angepasstes Yoga üben. Wir werden mit unserem Körper wohlwollend umgehen; wir werden beobachten, spüren, durchatmen, loslassen….

Abnehmen kann man mit Yoga kaum, aber wir können lernen, achtsamer und bewusster mit uns umzugehen und werden beweglicher. Dies steigert wiederum unser Körperbewusstsein und das Selbstwertgefühl und macht uns von innen heraus stark.

«Jede lange Reise beginnt mit dem ersten Schritt» (Lao Tse). Deshalb würde es mich sehr freuen, dich trotz einiger Extrapfunde bald in meinem Kurs begrüssen zu dürfen.